Fulbright Austria > Partners and Friends > Opportunities for Institutions > Fulbright Intercountry Lecture Program

FULBRIGHT INTERCOUNTRY LECTURE PROGRAM

Das Intercountry Lectureship Program ermöglicht österreichischen Universitäten, Fachhochschulen und anderen vergleichbaren Einrichtungen amerikanische Fulbright-Professoren und Professorinnen, welche sich im aktuellen Programmjahr Zeitpunkt im Rahmen des Fulbright Programms in Europa befinden zu einem Gastvortrag einzuladen.

Die Intercountry Liste (2016-17) der amerikanischen Fulbright WissenschafterInnen bietet dazu eine aktuelle, nach Fächern geordnete Aufstellung der für dieses Programm in Frage kommenden amerikanischen Fulbright-WissenschafterInnen (die zusätzlich über den jeweiligen Forschungsschwerpunkt, den Stipendienzeitraum und die Gastinstitution der WissenschafterInnen Auskunft gibt).

Die Fördermittel für dieses Programm sind begrenzt, so dass die Fulbright-Kommission es grundsätzlich nur die Reisekosten (Hin- und Rückreise; Bahnfahrt 2. Klasse oder Wochenend- Flugarrangement) übernimmt. Die einladende Gastinstitution hat dabei die Kosten für Honorar, Übernachtungskosten, Mahlzeiten, zu tragen.

Ablauf:
Sie wählen einen amerikanischen Gastprofessor oder eine Gastprofessorin von der oben angeführten Liste aus, kontaktieren die ausgewählte Person. Nachdem Sie zu einer Übereinkunft gekommen sind, kontaktieren Sie bitte die Fulbright Kommission in Wien und stellen einen formlosen Antrag auf Übernahme der Reisekosten.

Besondere Hinweise:

  • Die Genehmigung der Anträge steht unter dem Vorbehalt, dass ausreichende Programmmittel verfügbar sind.
  • Die Anträge sollten mindestens 6 Wochen vor Beginn der genannten Veranstaltung gestellt werden.

Anträge können per Email an Fulbright Austria gestellt werden.http://www.fulbright.at/